Orangensalat mit Bacalao

bacalao oranges salat
Der Stockfisch, oder im spanischen auch Bacalao genannt, war eines der wichtigsten Speisefische im spanischen Landesinneren die vergangenen letzten Jahrhunderte. Der frische Fisch - meistens Kabeljau - wurde in den Häfen gesalzen und anschließend an der Luft getrocknet. Hierdurch wurde er sehr lange haltbar und ließ sich problemlos mit Lastentieren transportieren. Damals, als es noch reichhaltige Kabeljaubestände gab, galt der Bacalao als "Arme-Leute-Essen". Entsprechend gibt es in der populären Küche eine Vielzahl von entsprechenden Rezepten.

Die Zubereitung von Bacalao ist nicht ganz einfach und vor allem zeitaufwendig, da der Fisch vorher entsalzt werden muss. Doch der Aufwand lohnt sich allemal, ist doch der Stockfisch besonders aromatisch.

Der Bacalao-Orangen-Salat, wo sich Meer und Land liebevoll umarmen

Traditionell wird dieser erfrischende Stockfisch-Salat im Winter oder frühen Frühjahr zubereitet, wenn es die frischen Orangen und Granatäpfel direkt aus den Gärten gibt. Denn erst wenn es kalt geworden ist, bekommen die Orangen ihre leuchtende Farben und ihren unwiderstehlichen süß-sauren Geschmack, und auch der Granatapfel gibt erst jetzt seine kostbaren purpurroten Kerne preis. Abgerundet mit dem leicht salzigen Geschmack des Stockfisches, der feinen Schärfe der Schalotten und dem mittelbitteren Aroma unseres extra nativen Olivenöls ergibt sich ein bestechend einfach zuzubereitendes südspanisches Gericht mit einem Hauch an Erinnerung an das vergangene Al-Andalusí.

 

20 Minuten
für 4 Personen
Schwierigkeit
Zutaten
4 Orangen
500 g Stockfisch (gesalzen oder frisch)
4 frische Schalotten
2 hartgekochte Eier
100 g wahlweise schwarze Oliven oder Granatäpfelkerne
4 EL +34 taste pure nature natives Olivenöl extra
1 EL Essig
1 Prise Salz
Zubereitung

Wir empfehlen in jedem Fall gesalzenen Stockfisch zu verwenden, welcher jedoch vor der Zubereitung für mindestens 24 Stunden entsalzt werden muss. Hierfür der Fisch in reichlich Wasser eingelegt, um das Salz heraus zu lösen. Das Wasser sollte 3-4 Mal gewechselt werden. Bei frischem, oder zuvor entsalztem Fisch entfällt dieser Schritt natürlich. Abschließend kann der Fisch klein gerupft werden. In der Zwischenzeit lassen sich die Eier hart kochen. Die Orangen werden sorgfältig gehäutet und filetiert. Die Schalotten fein würfeln. Auch muss der Granatapfel entkernt werden. Unerfahrenen und Ungeübten sollten hierfür am besten Handschuhe tragen. Wir sprechen hier aus eigener Erfahrung. Das Olivenöl zusammen mit dem Essig und einer vorsichtigen Prise Salz zu einem Dressing verrühren. Gerade bei dem Salz gilt zu bedenken, dass der Stockfisch mitunter genug Salz mitbringt. Sobald alle Zutaten vorbereitet sind, kann der Salat auf einem großen Teller oder in einer flachen Schüssel angerichtet werden. Zum Schluss mit den hartgekochten Eiern und Oliven verschönern.

ingredients of bacalao salat bacalao oranges salat

Hinterlasse eine Antwort